Mehmet Kılıç - kompromissLOS für das Leben!

Sprache/Language
Fr, 04. Dez. 2020
>> Visionen >> Umsetzung 

Start
Person
Almanach
Literatur
Kunst
Bücher
Visionen
Meine Visionen
Bildungssystem
Natur
Kriege
Hunger
Krankheiten
Obdachlosigkeit
Umsetzung
Theaterprojekt 2008
Bestellen
Neue Weltordnung
Gästebuch
Impressum
431108
Für eine erste

per e-Mail.

So will ich meine Visionen umsetzen


Ich will ein menschenwürdiges Leben für alle auf unserer Erde erreichen.

Meine Visionen will ich gegen niemanden durchsetzen, sondern mit allen und für alle!

Die Bemühungen und Anstrengungen für einen besseren Umgang mit der Mutter Natur und den Lebewesen will ich auf keinen Fall übersehen! Im Gegenteil! Ich schätze sie sehr.

Dennoch sehe ich einen dringenden Handlungsbedarf, um ein menschenwürdiges Leben auf unserem Planeten zu erreichen.

Das brutale, ewige „Feuer” will ich nicht mit den üblichen Mitteln wie Feuerwehr, Wasser oder chemischen Stoffen löschen. „Ich will erreichen, dass dieses verdammte, blutrünstige Gigantenfeuer aus dem »Wald« Menschheit kein Stück »Holz« mehr bekommt.”, sage ich aus tiefsten Herzen und mit größter Entschlossenheit.

Ich will,

  • dass die Mutter Natur als das einzige Zuhause von allen Lebewesen nicht zerstört, sondern geschätzt und geschützt wird!
  • dass kein Mensch mehr von einem anderen Menschen unterdrückt, verfolgt, erniedrigt, verletzt, missbraucht und ausgebeutet wird und kein Mensch obdachlos wird und kein Mensch vor Hunger stirbt!
  • dass kein Mensch zum Töten von Menschen ausgebildet wird und kein Mensch einen anderen tötet!
  • dass jeder Mensch den anderen Menschen achtet, die Mutter Natur und die Tiere schützt!
  • dass die Menschen gegen Naturkatastrophen vorbereitet sind und solidarisch leben!

Ich bin der festen Überzeugung, dass meine Visionen umzusetzen sind. Kompromisslos werde ich sie vertreten und sorgfältig umsetzen.

Und zwar beispielhaft auf diese Weise:

  1. Gemeinsam mit alen Frauen und Männern, die wollen, dass ihre Kinder nicht als Fachleute zum Töten von Menschen ausgebildet werden und dass ihre Kinder keinen Menschen auf Befehl töten, werden wir weltweit und friedlich durchsetzen,
  • dass unsere Töchter und Söhne nicht zum Militär eingezogen werden und
  • dass wir keine Steuern für militärische Ausgaben zahlen!
  1. Wir, alle Mütter und Väter, die wollen, dass kein Mensch mehr durch Krankheiten und Hunger stirbt, setzen weltweit gemeinsam und friedlich durch, dass die militrischen Ausgaben umgewidmet werden für
  • Bildung mit neuen Leitzielen,
  • die Bekämpfung der Unterernährung und den sofortigen Stopp des Sterbens von Menschen an Hunger in der Welt,
  • einewürdige Unterkunft aller Menschen in der Welt,
  • die Bekämpfung aller Krankheiten.
  1. Wir, alle Mütter und Väter, die wollen, dass das Menschenleben in unserer Welt nicht von Ausbeutung, Unterdrückung, Armut, Obdachlosigkeit, Krankheiten, Hunger und Kriegen beherrscht und die Mutter Natur verletzt und vergiftet wird, setzen gemeinsam und friedlich ein Bildungssystem durch, das weltweit gleiche Leitziele hat:
  • Liebe
  • Wissen
  • Zivilcourage

Ich glaube: Der gesunde Menschenverstand ist die einzige und die richtige Quelle zur Beantwortung aller Fragen für ein friedliches und menschliches Zusammenleben.

Allen Müttern und Vätern in dieser Welt wird eines von Tag zu Tag klarer: Jeder Mensch hat das Recht, ein gesundes, gerechtes, friedliches und glückliches Leben zu führen. Ebenso wird ihnen noch etwas immer klarer: Jede Gefährdung des kostbaren Lebens auf unserer Erde und von Mutter Natur ist, abgesehen von Naturkatastrophen, von Menschen zu verantworten!

Aus diesen Gründen treffen wir die folgenden Entscheidungen:

  • Wir verfolgen mit großer Wachsamkeit alles, was auf unserer Erde passiert. Positive Entwicklungen werden wir unterstützen, negative werden wir verhindern!
  • Wir beenden verantwortungsvoll, friedlich und entschieden weltweit alle Feindseligkeiten!
  • Wir entdecken und gehen gemeinsam die Pfade, die Mutter Natur und die Menschheit zu Gesundheit, zum Frieden und zum Licht führen!

Die Bereiche, in denen sich meine Visionen verdichten, werden für jeden Bereich von extra gebildeten Gruppen aus Fachleuten sorgfältig wissenschaftlich aufbereitet. Jede Gruppe wird in ihrem Arbeitsbereich planen, was inhaltlich und methodisch wie verwirklicht wird. Sie werden festlegen, welche konkreten Schritte getan werden müssen, um das Ziel zu erreichen.

Ich sehe auf diesem Wege nichts, was wir gemeinsam nicht erreichen können!

Meine Gedanken und Visionen sind keine fertigen, abgeschlossenen „Rezepte” oder Handlungsanweisungen! Ganz im Gegenteil; sie sind wie junge, grüne Pflanzen. Sie müssen genährt und gepflegt werden, damit sie gedeihen, wachsen und Früchte tragen können. Mit anderen Worten: Sie sind offen für Kritik, offen für Ergänzungen und offen für eine Weiterentwicklung.

Also! Worauf und auf wen warten wir?

Lasst uns beginnen!

Die Erde gehört uns allen!

Das Leben gehört uns allen!

Friede, Freundschaft, Glück gehören uns allen!

Liebe gehört uns allen!

Verantwortung gehört uns allen!

Warum warten wir noch?

Lasst uns sofort in unserer unmittelbaren Umgebung beginnen!

Wir gebären unsere Kinder nicht, damit sie Menschen töten!

Wir ziehen sie nicht groß, um sie von anderen töten zu lassen!

Diese Arbeit beabsichtigt keinesfalls Geld einzunehmen bzw. zu sammeln oder Gelder zu verteilen!


Gedanken/Texte

[ Lesen ]

Lesen Sie Gedanken und Texte zum Thema aus meinen Werken

Vorheriges Thema

Das Ende der Obdachlosigkeit


[ Start ] [ Person ] [ Almanach ] [ Literatur ] [ Kunst ] [ Bücher ] [ Visionen ] [ Theaterprojekt 2008 ] [ Bestellen ] [ Neue Weltordnung ] [ Gästebuch ] [ Impressum ]

Copyright © 2006-2020 by Mehmet Kılıç c/o MehmetKilic.com  -   Produced 2006-2020 by CompuHelps.  (Revision 1.9.4::0L / 02.10.2020).