Mehmet Kılıç - kompromissLOS für das Leben!

Sprache/Language
Mi, 26. Feb. 2020
>> Bücher >> Umarmen 

Start
Person
Almanach
Literatur
Kunst
Bücher
Als Gastarbeiterkind in der Türkei
von einem, der auszog...
Viel Glück, Elif!
Fühle dich wie zu Hause
Sevgi Ekeceğiz Sevgi Biçeceğiz
Wenn ich im Weinen lache
Wer, wenn nicht ich?
Den Granit durchnagen
Die Sonne wird uns allen gehören
Umarmen
Güneş
Ana (türkisch)
Çikiş Yolu
Ana (deutsch)
Ausweg
Ana 2.0 (deutsch)
YENI DÜNYA DÜZENI
NEUE WELTORDNUNG
Ana 2.0 (türkisch)
Visionen
Theaterprojekt 2008
Bestellen
Gästebuch
Impressum
371957
Für eine erste

per e-Mail.

Umarmen



Gedichtband

Mehmets Gedichte gegen den Krieg und für ein friedliches Miteinander der Menschen untereinander sind ein starker Aufruf. In eindrucksvollen Bildern schildert er das barbarische und hässliche Gesicht und die Schrecken des Krieges mit den unabwendbaren widerlichen und furchtbaren Folgen für die Menschheit und die Natur, die bei ihm immer seine „Mutter Natur” ist.

Er prangert die gesellschaftlichen Systeme und Strukturen an, die bei der Vorbereitung der Kriegsfähigkeit des Volkes das Gewissen der Menschen vergewaltigen und schon im Vorfeld bei Rüstung und Kriegsausbildung ein Verbrechen an den Menschen begehen, indem sie Moral und Ethik der Menschen untergraben.

Kompromisslos und manchmal regelrecht fanatisch agieren die Protagonisten in seiner Lyrik, um Kriegsunterstützern und Kriegstreibern entgegenzutreten. Auch wenn die Konsequenzen schmerzlich sind, indem enge verwandtschaftliche Verhältnisse an der Unvereinbarkeit zwischen Eltern und Kindern bzw. Kindern und Eltern zerbrechen.

Er setzt aber immer wieder hoffnungsvolle, frohe Signale, wenn die Personen seiner Gedichte aktiv gegen den Krieg und für den Frieden eintreten. So beispielsweise die Szene, in der zwei Soldaten aus den beiden kriegführenden Parteien aufeinandertreffen, sich in der akuten Kriegssituation gegenseitig schonen und über Nacht Freunde werden. Diese Verse sind gewissermaßen eine Liebeserklärung an die Menschen, die Menschheit, die Menschlichkeit und an Mutter Natur.

Unbeirrbar steht hinter jedem Gedicht die Idee „Ich muss etwas tun, um aktiv am Frieden für die Welt mitzuarbeiten!” und „Ich werde etwas tun, um die Menschen weiter an ein friedliches Miteinander anzunähern!” Eindringlich und zwingend wird der Leser eingebunden und kann sich der Aufforderung mitzumachen - auch wenn die Aussichten noch so gering erscheinen - nur schwerlich entziehen!

(Alfred Ulm, April 2012)

Kılıç, Mehmet: Umarmen. Bad Kreuznach, Juni 2012 (140 Seiten)


  Zur Übersicht wechseln
[ Zurück ]
  Dieses Buch bestellen
[ Bestellen ]

[ Start ] [ Person ] [ Almanach ] [ Literatur ] [ Kunst ] [ Bücher ] [ Visionen ] [ Theaterprojekt 2008 ] [ Bestellen ] [ Gästebuch ] [ Impressum ]

Copyright © 2006-2020 by Mehmet Kılıç c/o MehmetKilic.com  -   Produced 2006-2020 by CompuHelps.  (Revision 1.8.6:0L / 11.02.2020).